NEU EINGETROFFEN

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuesten Funde präsentieren zu können


 

empty placeholder

Lyrasekretär Wien 1810/15

 

Außergewöhnlich schöner und seltener Lyrasekretär, Wien um 1810/15 , wohl Danhauser

Durchgehend ebonisierter, Birnbaum furnierter Hart- und Weichholzkorpus mit sich nach unten konisch verjüngender lyraförmiger Ausführung auf 1-ladigem Sockelbrett mit flachen Klotzfüssen. Klappbare untere Schreibplatte mit im unteren Bereich befindlichem umlaufendem fein ahorneingelegtem Band im floralen Dekor. Innenleben mit drei unteren und zwei oberen fein wurzelholzfurnierten Schüben. Durchbrochen ausgeführte Galerien, oben in einem ebonisierten und auf der mittleren Innenfläche des Spitzgiebels innen ahorneingelegte figurale Darstellung.

Unten innen schiebbare Bodenplatte in Wurzelholzfurnier, die innere Bodenplatte ist in ebonisiertem Holz mit geometrischen Mustern eingelegt. Schreibplatte original voll ebonisiert und ohne eine Schreibeinlage.

Der ebenfalls ebonisierte Spitzgiebel des Innenraums ist mit figuralen Ahorneinlagen versehen.

Die Schlüsselschilder sind am gesamten Möbel anstelle von Beschlägen mit filigranen Ahorneinlagen, teils sitzend, teils als kämpfende menschliche Wesen, versehen. Am inneren oberen Giebel kommt es so zur Darstellung von menschlichen Wesen als Krieger bzw. als Gladiatoren mit Kurzschwerten oder Dolchen, gegen einen Löwen kämpfend.

Im oberen Bereich des Schreibsekretärs befindet sich eine herausschiebbare Platte, die den Sekretär zu einem Stehpult umwandeln lässt.

Maße:

Höhe: 154 cm 
Breite: 84 cm
Tiefe: 45,5 cm
Art.-Nr.: 2438

Zu den intarsierten Schlüsselschildern: Es handelt sich wohl um eine Darstellung mythischer Inhalte; im Giebel des Innenlebens sind Löwenjäger als Metapher für die größte aller Lebensbedrohungen, den Tod, dargestellt. Überwinden kann man diesen durch ein tugendhaftes Leben, so, wie ein tapferer Jäger den Löwen bezwingt. Löwenbezwinger sind eines der ältesten Bildmotive überhaupt, teils auf Homer zurückgehend. Der Löwe spielte auch in der frühchristlichen Zeit eine wichtige Rolle. In einigen Kontexten kann der Löwe auch negativ konnotiert sein, wie in der biblischen Aussage, dass der Teufel "wie ein brüllender Löwe umhergeht, suchend, wen er verschlingen könne". Hier symbolisiert der Löwe Gefahr, Zerstörung und Sünde.

Dies könnte an unserem Möbel wohl im Zusammenhang mit den napoleonischen Kriegen stehen und der Übermacht Napoleons als Symbolik dienen.

Stehpulte waren in der Goethe-Zeit und der frühen Biedermeierzeit aus einer Kombination von gesundheitlichen, praktischen, ethischen und symbolischen Gründen beliebt. Sie spiegelten die damaligen Auffassungen von Gesundheit, Arbeit und Effizienz wieder. ...

 


empty placeholder

Barock Tabernakel Sekretär um 1760

 

Barock Tabernakel Sekretär ,  Mainz um 1760

Nussbaum furniert auf Weichholz Korpus, eingelegte Bandintarsien aus Pflaumenholz

Dreischübiges Kommodenunterteil, ruhend auf vier fein geschnitzten Füßen
Schreibfach mit aufklappbarer Schrägklappe, flankiert von je zwei Schüben, drei Schubladen im Innenleben. Geschweifter Aufsatz mit zentraler Tür, gerahmt von 8 Schubladen, eine durchgehende Schublade unterhalb der Tür. Original Beschläge Schlösser und Schlüssel

Das Möbel wurde in unserer Werkstatt patinaschonend restauriert !

 

Maße:
Höhe: 220 cm
Breite: 122 cm
Tiefe: 60 cm

Art.Nr.:1015
Preis: auf Anfrage


empty placeholder

Barockschrank um 1800

Geschweifter Barockschrank, Nussbaum massiv und furniert, Straßburg um 1800, sehr schöne Alterspatina, Oberfläche wird gereinigt und Schellack-handpoliert.
Original Beschlagwerk, Schloss sowie Schlüssel.

Höhe: 225 cm
Breite: 180 cm
Tiefe: 60 cm
Art.-Nr.: 3060


empty placeholder

Musealer Prunkschrank-Maria-Theresia-Schrank-Barock

Prunkschrank, Barock, Salzburg um 1700/10 (museal!)
Nussbaum, -wurzelmaser und diverse Früchtehölzer fein eingelegt mit stilisierten Blumen und Blättern, Bandelwerk, Filets und Zierfries. Prismierter Korpus mit mehrfach gestuftem, geradem und vorkragendem Kranz auf zweischübigem, gekehltem Sockel mit gedrückten Kugelfüssen. Architektonisch gegliederte Front mit Doppeltüre und markanter Schlagleiste. Vergoldete Bronzebeschläge und -hänger. Eisenschloss.  

Aufwändig patinaschonend/ - erhaltend restauriert und Schelllack-handpoliert.


Masse:
Breite: 205 cm
Tiefe: 80 cm
Höhe: 218 cm


Art.-Nr.: 3055


Masse:
Breite: 205 cm
Tiefe: 80 cm
Höhe: 218 cm


Art.-Nr.: 3055


empty placeholder

Biedermeier Aufsatzmöbel Wien um 1815

Seltenes Aufsatzmöbel des frühen Biedermeier, wohl Wien, auf Eichenkorpus Kirschbaum furniert, fortlaufendes Furnierbild, halbplastische Säulen, originale Galerie oben und seitlich, mit Messingprofilen gegliederte Front, feuervergoldete Beschläge. Insgesamt ein elegantes, repräsentatives und wohlproportioniertes höfisches Möbel.

Masse: Höhe: 173 cm
Breite: 118 cm
Tiefe: 60 cm
Art.-Nr.: 2488

 


empty placeholder

Biedermeier Kommode Mainz um 1820

Nussbaum furniert, 4 Schubladen, in der zweiten Schublade Spitzgiebel eingearbeitet, Plattenkante abgesetzt , sehr schönes Furnierbild und Ausstrahlung.

Maße:
Höhe: 97 cm
Breite: 110 cm
Tiefe: 56 cm
Art.-Nr.: 2487


empty placeholder

Bergeren Russland um 1815

Vier russische Bergeren, wobei das ursprüngliche Modell auf einen Entwurf von Percier und Fontaine zurückgeht, welches von François-Honoré-Georges Jacob-Desmalter für das Boudoir von Kaiserin Josephine für das Palast von Saint-Cloud ausgeführt wurde, und sich heute im Schloss Malmaison befindet (Der Entwurf des ursprünglichen Sesseltyps befindet sich in der Sammlung des Metropolitan Museum of Art, New York -siehe M. Deschamps, Empire, London, 1994, S. 78 und D. Ledoux-Lebard, Le mobilier français du XIX siècle: 1795-1889, Paris, 1984, S. 335). 

Bergeren ähnlichen Typus wurden später von Caroline Murat für den Silbernen Salon im Palais de l'Elysée in Auftrag gegeben. Für das Schlafzimmer von Königin Hortense im Hôtel de Beauharnais wurden zusätzliche Sessel mit etwas späterem Design, aber mit den gleichen markanten Schwänen, gefertigt.

Das sehr markante Schwandesign fand auch ausserhalb von Frankreich Nachahmer, dies besonders in Russland, wo die dekorativen Künste Frankreichs von der Zarenfamilie und der Aristokratie sehr bewundert und dort von guten Ebenisten in modifizierter Form nachgebildet wurden.

Unsere Bergeren zeigen ein ähnliches Design wie der Prototyp im Schloss Malmaison, und es handelt sich dabei um eine weniger robuste und verspielte Interpretation des ursprünglichen Modells von Percier und Fontaine, sehen aber dem ursprünglichen Modell durchaus ähnlich.

Die 4 Bergeren stammen aus dem 1. Viertel des 19. Jahrhunderts, ca. 1815, sie verfügen über eine gerade, leicht gerundete und gepolsterte Sitzlehne, flankiert von nach unten geschwungenen Seiten in Form von vergoldeten Schwänen.

Das Holzgestell befindet sich im original ebonisierten Zustand und wird an der Innenlehne dezent von einzelnen vergoldeten Messingsternen verziert. Die Hinterbeine sind nach hinten sägelförmig geschwungen, vorne gerade. Die Bergeren sind mit einem gelben seidenfarbenen Stoff bezogen.

Provenienz: Aus einer alten Mailänder Privatsammlung

Art.-Nr.: 8038


empty placeholder

Feine Louis Seize Chiffonniere um 1770

 

Rosenholz und Palisander auf Eiche furniert, Schubladen umrandet mit Filets mit verschiedenen Edelhölzer eingelegt , 6-schübig,
Original Beschläge und Schlösser, Deckplatte heller Mamor ,
Restauriert und Schellack handpoliert.

Paris um 1770

Höhe: 146 cm
Breite: 94 cm
Tiefe:  36 cm
Art.-Nr.: 2488


empty placeholder

Biedermeier Schreibschrank um 1820/25

 
 

Biedermeier Schreibschrank, um 1820/25 Nussbaum furniert, Vollsäulen, Messing Kapitäle und Basen.

Restauriert und Schellack-handpoliert

Maße und Preis auf Anfrage

Art.-Nr.: 1023

 


empty placeholder

Sehr schöner 6er Satz Kirschbaum-Stühle

6er Satz Kirschbaum Stühle  um 1800


Süddeutschland um 1800, guter Sitzkomfort, im oberer Abschluß der Rückenlehne, feine Messing Ornamentik eingearbeitet.

Dieser Stuhlsatz wurde nach der Art Heinrich Gambs ( 1765/68? - 1831 ) angefertigt, Möbelschreinerei aus Durlach war ein  Schüler von Abraham Röntgen und Mitarbeiter von David Röntgen.
Restauriert, neu gepolstert und Schellack handpoliert.

Art.-Nr.: 8039


empty placeholder

Eleganter Frankfurter Nasenschrank 1730

helle Eiche massiv mit schöner Alterspatina, die selbstverständlich bei der Restaurierung erhalten wird,
Original Beschlag, Schloss und Schlüssel.
Was hier besonders interessant und selten ist, sind die Seiten, die gewöhnlich einfach und eine glatte Oberfläche haben, hier sogar hinten noch eine Nase.!
Sehr harmonische Wellenprofilierung..!

Noch unrestauriert!

Höhe: 215 cm
Breite: 200 cm
Tiefe: 80 cm
Art.-Nr.: 3062


empty placeholder

Hochfeiner Konsoltisch/ Spieltisch um 1835

 

aufklappbare Tischplatte, Biedermeier um 1835, höfische Qualität , im Innenfach mit Resten eines Inventar- Papiereteketts.
Ausgesuchtes Mahagoniholz teils auf Nadelholz furniert, Birkenwurzelholz- Friese, Fadenholz aus Ahorn , Platte unterseitig 1835 datiert.
Wohl aus dem Neuwieder Kreis..!

Höhe: 77 cm
Breite: 88 cm
Tiefe: 43 cm
Platte max. 88 x 86 cm

Art.-Nr.: 5071


empty placeholder

Biedermeier Salontisch

Kirschbaum massiv und furniert, Sachsen um 1835, Platte und Voluten mit Fadenintarsien.
Sehr guter Erhaltungszustand und Elegant!

Höhe: 75 cm
Durchmesser: 113 cm
Art.-Nr.: 5070


empty placeholder

Nymphenburger Schlossmöbel

3 gleiche Biedermeier Stühle, München um 1820, Kirschbaum, alle 3 Stühle mit verschiedenen Papierklebe-und Inventaretiketen u.a. von " Kgl. Schloß Nymphenburg "
bei München.
Schöner Erhaltungszustand!

Art.-Nr.: 8037


empty placeholder

Jardiniere um 1900

 

Kirschbaum massiv, sehr schön beschnitzt, Schweiz um 1900

Höhe: 75 cm
Breite: 88 cm
Art.-Nr.: 7020

 

 


empty placeholder

Louis Seize Zylinderbureau  um 1790


 

Zierliches Zylinderbureau, Nussbaum furniert, Fadeneinlagen, sehr feine Qualität.!

Höhe: 105 cm
Breite: 103 cm
Tiefe:  60 cm
Art.-Nr.: 2443


empty placeholder

Biedermeier Jardiniere um 1820

 

Kirschbaum massiv und furniert, Süddeutschland um 1820, außergewöhnlich formschön..!

Höhe: 74,5 cm
Durchmesser 52 cm
Art.-Nr.: 7021

 


empty placeholder

Art Deco Konsolschränkchen 1925

  

Art Deco  Konsolschränkchen  ca. 1925

Halbrundes Konsolschräckchen, Mahagoni furniert, 2-türig mit 2 Schubladen, in den Schubladenfronten hochwertig figural intarsiert.
Ein sehr schönes harmonisches Möbelstück..!
wohl Österreich um 1925

Höhe: 90 cm
Breite: 101 cm
Tiefe: 51 cm
Art.-Nr.: 2487


empty placeholder

Zylinderbureau Mainz 1820

 

Sehr schönes Zylinderbureau, mit sehr schönem Nussbaumwurzelholz ,spiegelbildlich furniert , zwei schübiger  Unterbau auf Stollenfüssen, ausziehbare Schreibplatte mit Zylinderverschluss, dahinter ein schönes Innenleben mit mehreren Schubladen und einer Mitteltür,
über dem Zylinder 3 kleinere Schubladen.

Mainz um 1820

Restauriert und Schellack-handpoliert.

Höhe: 125 cm
Breite: 120 cm
Tiefe:  62 cm (mit geöffneter Schreibplatte 91 cm)
Art.-Nr: 2441


empty placeholder

Biedermeier Bücherschrank

 

Bamberg um 1825, Nussbaum furniert und massiv, brandschattierte Ahorn-Einlagen, Birkenmasser-Felder, Ebonisierte Säulen,
1 Schublade im Sockel eingearbeitet, Spitzgiebel.
Sehr feine Qualität..!

Höhe: 180 cm
Breite: 116 cm
Tiefe: 45 cm
Art.-Nr.: 3061


empty placeholder

6 Biedermeier Schaufelstühle 1825

 

Sechs gleiche Biedermeier Schaufelstühle, Kirschbaum furniert und massiv, in der Rückenlehne ebonisierte Schilfplattversprossung, Süddeutschland um 1825.
Sehr schön und selten..!

Noch unrestauriert

Art.-Nr.: 8035


empty placeholder

Rokoko Sekretär Louis XV

  

Sehr schöne zierliche Ausführung, Nussbaum furniert, mit verschiedenen Edelhölzer eingelegt, Süddeutschland um 1730-40, Original feuervergoldete Beschläge, typisch für diese Zeit mit Rocaillien.
Restauriert und Schellack-handpoliert

Höhe: 100 cm
Breite: 97 cm
Tiefe: 57 cm, geöffnet 103 cm

Art.-Nr.: 2440


empty placeholder

Lyrakommode


Frühe Lyra-Kommode, eine Schöpfung deutscher Provenienz der spätnapoleonischen Zeit um ca. 1810.
Der Entwurf der zierlichen Kommode in Mahagoni erscheint zwar aufs Notwendigste reduziert, ist jedoch von einer exquisiten handwerklichen Verarbeitung geprägt: Die Schubladen sind innen mit Mahagoni gegenfurniert. Die Eleganz des Möbelentwurfs und die Verarbeitung sprechen für eine höfische Provenienz und Entstehung um das Jahr 1810.
Nach einer Überlieferung handelt es sich um eine Kommode aus dem ehemaligen Mecklenburgischen Besitz (Herzog Karl zu Mecklenburg (Strelitz), wohl aus dem Schloss Hohenzieritz.


empty placeholder

Biedermeier Pfeilerschränkchen mit Rolltür

Biedermeier Pfeilerschränkchen, Nussbaum furniert und massiv, mit einer Schublade und Rolltür.
Restauriert und Schellack poliert.

Höhe: 72 cm
Breite: 43 cm
Tiefe: 32 cm
Art.-Nr.: 7019


empty placeholder

Bücherschrank-Vitrine um 1820/25


Bücherschrank/-Vitrine, Kirschbaum, Süddeutschland um 1820/25, ebonisierte Versprossung, sehr schöne Proportion und heller Kirschbaumton

Restauriert und Shelllack-handpoliert!

Höhe: 181 cm
Breite: 129 cm
Tiefe:  53 cm
Art.-Nr.: 5018


empty placeholder

Biedermeier Kommode 1820

Nussbaum furniert, Süddeutschland, 3-schübig, Originalbeschläge und -Schlösser, sehr schönes gespiegeltes Furnierbild und strenge Form, charakteristisch für die frühe Entstehung der Biedermeier Epoche.
Sehr guter unrestaurierter Zustand..!

Höhe: 88 cm
Breite: 116 cm
Tiefe: 59 cm
Art.-Nr.: 2486


empty placeholder

Biedermeier Konsoltisch/Spieltisch

Biedermeier Konsoltisch/Spieltisch

 

Biedermeier Konsoltisch/Spieltisch, Nussbaum furniert,
Süddeutschland, um 1825,
restauriert und Schellack-handpoliert.

Höhe: 74,5 cm
Breite: 80 cm
Tiefe: 40 cm
Aufgeklappt: 80 x 80 cm

Art.-Nr.: 5069


empty placeholder

Kommode Louis XVI, von C. HOPFENGÄRTNERBern um 1780

 

Louis XVI Kommode,  (Christoph Hopfengärtner, 1758 Bern 1843), um 1780, Kirschbaum, Ahorn, Wurzelholz, Marmorplatte.
Zweischübiger Korpus auf konischen Beinen. Dreiseitig gefeldert furniert mit breitem Kontrastband eingelegt. Restauriert und Schellack handpoliert.

Zum Abspielen des Präsentationsvideos klicken Sie bitte in das Bild.

Höhe: 82 cm
Breite: 80 cm
Tiefe: 48 cm
Art.-Nr.: 2483


empty placeholder

Seltenes Paar Jadienieren um 1815/20

England, Mahagoni massiv, Originale Kupfer Einsätze, schöner Erhaltungszustand
Noch unrestauriert!

Höhe: 65 cm
Durchmesser: 34 cm
Art.-Nr.: 4007


empty placeholder

Kleine Empire-Kommode Kirschbaum

 

Kleine Empire Kommode, Kirschbaum furniert, Korpus durch Karyatiden und Flachpilaster begrenzt.
STRASSBURG UM 1815

Zum Abspielen des Präsentationsvideos klicken Sie bitte in die Abbildung

Maße und Preis auf Anfrage
Art.-Nr.: 2484


empty placeholder

Paar Gueridons, Toskana, frühes 18. Jahrhundert

 

Auf dreieckigem Stand mit getreppten Füßen und kannelierten Seiten die vergoldeten Löwenfüße in geschnitztem Holz mit drei auseinanderstrebenden Profilbeinen, die von einem Schlangenwesen umwunden werden, dessen Kpf im Zentrum des Möbels steht und von der überkragenden Deckplatte mit Löwenkopfzier und Ringhenkeln überfangen wird. Die Deckplatte in der Art von Porphyr gefasst.

Maße:
Höhe: 100 cm
Durchmesser: 40 cm
Toskana, frühes 19. Jhdt

Art.-Nr.: 4006

Verkauft!


empty placeholder

Bedeutendes Paar Konsoltische um 1800 Jean Joseph Chapuis


Seltenes Paar Konsoltische, Gestempelt Chapuis , (bedeutender Ebenist Brüssel, 1765 - 1764 )
Mahagoni auf Eiche furniert, feine Messingeinlagen, Tischplatten feiner Carrara Marmor.
Restauriert und Schellack-handpoliert

Maße:

Höhe: 74 cm
Breite: 89 cm
Tiefe: 48,5 cm
Art.-Nr.: 5068


empty placeholder

Empire Konsolentisch mit Spiegel 1800 - 1810

 

Konsolentisch der Empirezeit um 1800-1810 mit einem vollständig geschnitzten Adler, der die weiße Marmorplatte trägt.
Ein zugehöriger originaler Spiegel mit Empiredekor und Adlerdarstellung.
Die Adlerkonsole und der Spiegel sind originalvergoldet und sehr fein verarbeitet,  stammen aus einem skandinavischen Schlossbesitz und befinden sich im Originalzustand.

Maße:
Konsole:
Höhe: 82 cm
Breite: 82 cm
Tiefe: 44 cm

Spiegel:
Höhe: 154 cm
Breite: 60 cm

Art.-Nr.: 4005


empty placeholder

Konsolentisch mit Füllhornstützen

 

wohl Peter Schmuckert (Mannheim 1765-1841), 1. Drittel 19. Jh.; Nussbaum furniert, geschweift ausgesägter Sockel auf gedrückten Balusterfüßen, die Vorderbeine in Form von geschnitzten Füllhörnern mit Früchtebouquets, die Rückwand mit seitlichen Voluten, 1 abschließbare Schublade, Zarge mit abgerundeten Ecken, die Deckplatte mit vierfach gespiegeltem Furnier und Doppellippenrand

Höhe: 84 cm
Breite: 90 cm
Tiefe: 45 cm.
Art.-Nr.: 2482

verkauft!


empty placeholder

Beistelltischchen im Transitionstil

 

Ende 19. Jh., Rosenholz, Palisander, Ahorn oder Buchsbaum u. a. furniert, geschweifte Beine mit Messingapplikationen,
1 Ablage, 1 Schubfach, Deckplatte mit Messinggalerie und Würfelmarketerie mit eingelegtem Emblem aus Fackel, Bogenpfeil und bestücktem Köcher

Höhe: 68 cm
Breite: 45 cm
Tiefe: 35 cm
Art.-Nr.: 7016
Noch unrestauriert..!


empty placeholder

Barock-Kommode 1750


Sehr seltene Barock Kommode um 1750, Nussbaum furniert, dreischübiger Korpus mit geschweifter Front
Die Schübe sind mit floralen Dekor eingelegt (sehr schön und selten!)
Original Beschläge und Schlösser sowie Schlüssel.
Restauriert und Schellack-mattiert.

Höhe: 83 cm
Breite: 102 cm
Tiefe: 54 cm
Art.-Nr.: 2481


empty placeholder

Biedermeier - Konsole Nussbaum

 


Biedermeier Konsole, Nussholz auf Hartholz furniert, mit Karyatiden und einem Schub, Süddeutschland um 1820

Höhe: 90 cm
Breite: 116 cm
Tiefe: 51 cm
Art.-Nr.: 2480

Verkauft!


empty placeholder

Empire-Trommelschränkchen

 

Empire-Säulenschränkchen
Erstes Drittel 19. Jh., Mahagoni, auf quadratischem Sockel, eintüriger, zylindrischer Korpus auf runder Plinthe, die Tür mit Bronzeapplikation eines Fackelmotivs, lose aufgelegte Deckplatte aus schwarzem Stein mit feinen grauen Einschlüssen, 1 Einlegeboden

Höhe: 83 cm.
Durchmesser: 35 cm

Art.-Nr.: 7015


empty placeholder

Biedermeier-Etagere Danhauser

 

Etagère, um 1810, Wien, Birne ebonisiert, Tuschmalereien, geschnitzte und vergoldete Frauenköpfe, Kapitelle und Basen. Im Oberteil doppelt geschwungene Streben, im Mitttelteil vier Säulen, geschwungene Vierkantbeine, vergoldete Löwentatzenfüße

Höhe:137 cm
Breite: 75 cm
Tiefe: 47 cm

(Literatur aus: "Möbel des Klassizismus, Louis XVI und Empire", Antiquitätenkatalog, Wolfgang L. Eller Seite 261 Abb. 469)

Art.-Nr.: 5061
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Biedermeier-Spiegel-Ensemble Nussbaum

 

Biedermeier Ensemble, Nussbaum furniert, mit feiner Schwarzlotmalerei, Süddeutsch ( wohl München) um 1825/30

Restauriert und Schelllack-handpoliert..!

Maße Kommode:
Höhe: 68,8 cm
Breite: 113 cm
Tiefe:  56 cm
Maße Spiegel:
Höhe: 145 cm
Breite: 77cm

Art.-Nr.: 4002
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Biedermeier Aufsatzvitrine

Biedermeier- Aufsatzvitrine um 1830 , Kirschbaum furniert, zweitüriger und zweischübiger Korpus mit zweitürigen Vitrinenaufsatz.

Höhe: 223 cm
Breite: 166 cm
Tiefe:  56 cm
Art.-Nr.: 5019


empty placeholder

Biedermeier Kommode um 1820

 

Frühbiedermeier Kommode, Kirschbaum furniert, Süddeutschland, um 1820, Ebonisierte Fadeneinlage, sehr schöner und warmer Farbton.
Restauriert und Schellack-handpoliert.

Höhe: 86 cm
Breite: 115 cm
Tiefe: 55 cm
Art.-Nr.: 2479


empty placeholder

Louis Seize - Perücken Kommode

 

Louis Seize - Perücken Kommode


Äußerst kleine "Perücken"-Kommode, Louis XVI um 1770, Kirschbaum massiv.
Ganz fein intarsiert mit Filetstreifen, die im Deckblatt in den Ecken komplex ausgearbeiteten sind.
Dieser sehr seltene Kommodentypus diente dazu, die teuren Perücken, die man zu dieser Zeit am Tag trug, über Nacht sicher zu versorgen. Deshalb der aufklappbare Deckel, an dem innen ein Spiegel befestigt ist.

Restauriert und Schelllack-handpoliert!

Breite: 58 cm
Tiefe: 48 cm
Höhe: 77 cm
Art.-Nr.: 7011

 


empty placeholder

Seltener Eckschrank aus Schloss Laxenburg um 1825/30

 

Seltener Eckschrank aus dem Schloss Laxenburg  um 1825/30

Biedermeier Eckschrank, Kirschbaum massiv
Unterteil geschlossen, Oberteil offen gestaltet mit verspiegelter Rückwand
Sehr schöne zierliche Gestaltung..!

Restauriert und Schellack handpoliert.

Ursprünglich aus dem Schloss Laxenburg in Niederösterreich.

Höhe: 195 cm
Breite: 82 cm
Schenkelmaß: 57 cm
Art.-Nr.: 5017


empty placeholder

1 Paar Armlehnsessel Mahagoni

 

1 Paar Armlehnsessel, Mahagoni massiv und furniert, Frankreich um 1820/30, sehr guter Sitzkomfort, sehr bequem.

Restauriert, neu aufgepolstert, Schellack-handpoliert.

Maße:
Höhe: 92 cm - Sitzhöhe: 44 cm
Breite: 59 cm
Tiefe: 54 cm

Art.-Nr.: 8030


empty placeholder

Biedermeier Eckvitrine Kirschbaum

 

Auffallend schöner Eckschrank/Vitrine, Kirschbaum, Süddeutschland um 1820.
Sehr guter Originalzustand mit Original Glasscheiben, außergewöhnlich schöne zierliche Proportion und heller Kirschbaum-Farbton.
Sehr selten..!

Maße:
Höhe: 180 cm
Breite: 81 cm
Schenkelmaß: 52 cm
Verkauft!


empty placeholder

Bodensee-Schrank, feine Esche

 

Bodensee-Schrank, feine Esche,
Süddeutsch, um 1800, Qualitativ gut gearbeitet, sehr schöne Proportion und helle Farbgebung.

Maße:
Höhe: 188 cm
Breite: 170 cm
Tiefe: 55 cm
Art.-Nr.: 3049
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Prächtiger kleinerer Bodensee-Schrank

 

Prächtiger kleinerer Bodensee-Schrank in Weichholz, ca. 1770, zweitürig. Sehr feingliedrig verarbeitet, auf kleinen Originalfüssen. Geschwungen und in der Mitte nach vorne gebaucht.

Türen ebenfalls geschwungen, dazwischen senkrechte, herrlich geschnitzte Säule mit Blumen und Ranken, oben und unten durchbrochen. Türfüllungen umrahmt, mit Rhomben und Eckverzierungen.

Selten schöne Beschläge und Griffe. Innen mit Tablaren, im oberen Bereich mit Halbtablaren und Fächern. In 2 Hälften zerlegbarer Kastenkörper, zusammengehalten durch 4 gedrechselte Holzschrauben.

Masse:
Breite Kranz: 146 cm
Breite Korpus: 135 cm
Tiefe Kranz: 58 cm
Tiefe Korpus: 48 cm
Höhe Außen: 175 cm
Höhe Mitte: 187 cm

Art.-Nr.:3051
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Sehr dekorativer Spiegel

 

Sehr dekorativer Spiegel, Blattvergoldet, um 1825/30

Höhe: 143,7 cm
Breite: 95 cm

Art.-Nr.: 4003


empty placeholder

Satz von 6 Barock-Stühlen

 

Seltener Satz Barock Stühle um 1750, Nussbaum massiv, feine elegante Ausführung, wohl aus Lucca, Italien um 1750.

Lucca Toskana war traditionell einer der wichtigsten Zentren Italiens in Bezug auf die Handwerkskunst.

Höhe gesamt: 110 cm, Sitzhöhe 48 cm
Breite: 42 cm
Tiefe: 44 cm

Art.-Nr.: 8024

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Louis Seize Kirschbaum Kommode

 

Sehr schöne Kirschbaum Kommode, Directoire 1780, wohl aus Vevey ( Kanton Waadt Schweiz )
Altrestaurierung mit schöner Patina, guter Zustand. Original Schlösser, Beschlagwerk sowie Schlüssel.

Höhe: 79 cm
Breite: 111 cm
Tiefe: 57 cm


Art.-Nt.: 2475
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Biedermeier Eckschrank Kirschbaum + Nussbaum

 

Seltener Biedermeier Eckschrank, Süddeutschland, um 1815/20, Kirschbaum und Nussbaum furniert, zweiteilig, mit Spitzgiebel, ebonisierte Flachpilaster, Profil und Zierleisten aus Messing, Authentische Verspiegelung im Vitrinenaufsatz

Insgesamt eine sehr schöne Ausstrahlung!

Maße:
Höhe: 220 cm
Schenkelmaß: 69 cm


Art-Nr.: 3053
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Biedermeier Tisch 1820


Kleiner Biedermeiertisch mit einer Schublade, Nussbaum furniert
Süddeutschland, um 1820, restauriert und Schellack handpoliert.

Maße:
Höhe: 75 cm
Breite: 87,5cm
Tiefe: 58,5 cm

Art.-Nr.: 5062

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Louis Seize Kommode, um 1780, Nussbaum, Hopfengärtner

 

Louis Seize Kommode, Nussbaum furniert, wohl von Hopfengärtner, Schweiz um 1780, original Beschläge, feine Einlegarbeiten, Mäandermusterung, sehr schönes gespiegeltes Furnierbild, Restauriert und Schellack handpoliert

Kleine Kommoden in diesem Format sind selten..!

Christoph Hopfengärtner, (Schweizer Ebenist, 1758 - 1834)

Maße:
Höhe: 73 cm
Breite: 77 cm
Tiefe: 46 cm

Art.Nr.: 2472

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Demi Lune Konsoltisch 1820

 

Seltener Demi Lune Tisch , Nussbaum furniert, Süddeutschland, um 1820, sehr schönes gespiegeltes Furnierbild, aufklappbare Tischplatte.
Guter Erhaltungszustand mit schöner Patina.

Höhe: 76 cm
Breite: 84 cm
Tiefe:  52 cm

Art.-Nr.: 5064

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Marmor Tisch Barock um 1800

 

Traumhaft schöner Marmortisch, Fuß in Vasenform Pietra-Dura Platte Italien / Rom, um 1820/30, sehr schöne Tischplatte ( abnehmbar ) mit üblichen leichten Gebrauchsspuren.
Sehr selten ..!

Höhe: 74,5 cm
Durchmesser: 89 cm
Art.-Nr.: 5065

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Seltenes Kinder Aufsatzmöbel

  

Seltenes Kinder Aufsatzmöbel, Kirschbaum furniert, Napoleon lll., Frankreich um 1860

Höhe: 100 cm
Breite: 38 cm
Tiefe: 33 cm

Art.-Nr.: 4004
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Höfischer Braunschweiger Tabernakel Aufsatzsekretär um 1730/40

 

Auf vier gedrückten Kugelfüßen ruhender dreischübiger Korpus mit abklappbarer, schräg angesetzter Schreibplatte. Innenaufteilung aus schmaler Papierlade über gr. offenem Fach - flankiert von insgesamt 6 Schubläden. Der Tabernakelaufsatz mit von insgesamt 10 Schubläden flankierte Mitteltür mit gravierter figürlicher Elfenbein- & gravierter Zinnintarsia. Innenbereich mit insgesamt 5 Ablagen u. weiterer schmaler, in der Front furnierter Schublade. Nadelholzkorpus u.a. mit Nussbaum- Nussbaumwurzel- u. Eschenholz furniert. Reiches Bandelwerk.
Fachmännisch restauriert.


Höhe ca. 198 cm,
Breite ca. 119 cm,
Tiefe ca. 57 cm.
Schreibhöhe ca. 78 cm


Art.-Nr.: 1032


Preis auf Anfrage


empty placeholder

Feiner Louis XV-Sekretär, Bureau de pente

Frei stellbarer, allseitig geschweifter Eichekorpus in erlesenem Rosenholz furniert. Über vier s-förmig geschwungenen Beinen mit Sabots und Messingzierleisten.

aufklappbare Schreibplatte. Dahinter verdecktes Bodenfach und eingerichtet mit vier Schubladen und weiteren Kompartimenten. Feiner feuervergoldeter Zierrat, teilweise ziseliert. Altes Schloss und Schlüssel. Aus dem Besitz der Grafen Attems.

France/ Paris, ca. 1740/ 1750.

Höhe: 108 cm
Breite: 93 cm
Tiefe: 54 cm geöffnet 89 cm

Art.-Nr.: 1033

Literatur: Pierre Kjellberg, Le mobilier français du XVIII siecle, Paris 1989, S. 256ff., sowie S. 262. (1022236) (15)


empty placeholder

Louis Seize Perückenkommode


Äußerst kleine "Perücken"-Kommode, Louis XVI um 1770, Kirschbaum massiv.
Ganz fein intarsiert mit Filetstreifen, die im Deckblatt in den Ecken komplex ausgearbeiteten sind.
Dieser sehr seltene Kommodentypus diente dazu, die teuren Perücken, die man zu dieser Zeit am Tag trug, über Nacht sicher zu versorgen. Deshalb der aufklappbare Deckel, an dem innen ein Spiegel befestigt ist. Darunter eine große Schublade mit Resten der originalen Tapete.


Noch unrestauriert..!

Breite: 58 cm
Tiefe: 48 cm
Höhe: 77 cm
Art.-Nr.: 7011


Preis auf Anfrage


empty placeholder

Gondelstuhl Biedermeier Kirschbaum

 

Biedermeier Gondelstuhl  um 1830

Biedermeier Gondelstuhl, Süddeutschland , Kirschbaum furniert und massiv, bequemer Sitzkomfort.

Art.-Nr.: 8027

Maße und Preis auf Anfrage


empty placeholder

Aussergewöhnliche Barockkommode um 1750/60

Außergewöhnlich prachtvoll gestaltete Barockkommode, deutsch um 1750/ 60.
Vierschübiger Korpus auf vier gedrückten Kugelfüßen. Deckplatte, Seiten und Front kunstvoll intarsiert/ marketiert. Die Schubladenfronten mehrfach konkav und konvex geschwungen mit reichem Bandelwerk u. originalem "bekrönten" Beschlagwerk. Platte mit eingelegtem Wappen wohl derer "von Freyberg" (Schwaben). Nadelholzkorpus u.a. belegt mit Nussbaum- & Nussbaumwurzelholz, Obstholz.
Selten in Form u. Ausführung.

Maße ca.:
Höhe: 90 cm
Breite: 111 cm
Tiefe: 66 cm
Art.-Nr.: 2478

(Zum Adelsgeschlecht gibt es auch Angaben bei Wickipedia)


empty placeholder

Seltenes Louis Seize Aufsatzmöbel/ Büffet Kirschbaum

Kirschbaum massiv, Elsaß um 1770, sehr schön beschnitzt
Original Beschläge, Schlösser und Schlüssel, 4-türig mit 2 Schubladen, 2-teilig,
In Kirschbaum sind solche Möbel sehr selten und Ideal für Altbau oder Gastronomie!

Fundzustand !

Höhe: 230 cm
Breite: 132 cm
Tiefe: 60 cm
Art.-Nr.: 3056

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Sehr schöner Louis Seize Sekretär

Sehr schöner Louis Seize Sekretär, Süddeutschland, um 1780, auffallend schönes gespiegeltes Nussbaumfurnier, drei-schübige Kommode mit aufgesetztem Schrägklappen Sekretär Seltenes Innenleben mit 12 kleinen Schubladen
Restauriert und Schellack-handpoliert.

Höhe: 113 cm
Breite: 112 cm
Tiefe: 60 cm geöffnet 104 cm
Art.-Nr.: 1034

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Sehr schöner Louis Seize Schrank


Nussbaum massiv, Süddeutschland, um 1770, eingelegte Sterne, schön beschnitzt, 2 Schubladen im Sockel eingearbeitet, harmonische Ausstrahlung
Restauriert und Schellack handpoliert.

Höhe: 205 cm
Breite: 170 cm
Tiefe: am Kopf 58 cm am Korpus 52 cm
Art.-Nr.: 3057
Preis auf Anfrage


empty placeholder

Biedermeier Kirschbaumschrank, um 1830

 

Kirschbaum massiv, 12 Kassetter, Original Schloß und Schlüssel sowie Beschläge, restauriert und Schellack handpoliert. Sehr schöne Farbgebung und Proportion..!

Höhe: 213 cm
Breite: 165 cm
Tiefe: 58 cm
Art.-Nr.: 3058


empty placeholder

Biedermeier Trommelschränkchen Mahagoni

 

um 1825, Mahagoni furniert, mit eingelassener Marmorplatte, auf kleinen Messingrollen.

Noch unrestauriert.!

Maße: Höhe: 74 cm
Durchmesser: 43 cm
Art.-Nr.: 7014


empty placeholder

Biedermeier Halbschränkchen, Birke

 

Biedermeier Halbschränkchen, Birke furniert, MItteldeutschland, um 1830 , Segmentbogen in der Tür, 1 Schublade, helle Farbe und sehr schönes Format.

Höhe: 84,5 cm
Breite: 66,5 cm
Tiefe:  40 cm

Art.-Nr.: 2473