SEKRETÄRE/ SCHREIBMÖBEL

Bitte beachten Sie, dass die Originalfarbtöne der Hölzer/ Möbel durch unterschiedliche Belichtungsverhältnisse

beim fotografieren und durch unterschiedlicheEinstellungen der Monitore abweichen können!


 

empty placeholder

Lyra - Sekretär Wien 1810/15

 

Außergewöhnlich schöner und seltener Lyrasekretär, Wien um 1810/15 , wohl Danhauser

Durchgehend ebonisierter, Birnbaum furnierter Hart- und Weichholzkorpus mit sich nach unten konisch verjüngender lyraförmiger Ausführung auf 1-ladigem Sockelbrett mit flachen Klotzfüssen. Klappbare untere Schreibplatte mit im unteren Bereich befindlichem umlaufendem fein ahorneingelegtem Band im floralen Dekor. Innenleben mit drei unteren und zwei oberen fein wurzelholzfurnierten Schüben. Durchbrochen ausgeführte Galerien, oben in einem ebonisierten und auf der mittleren Innenfläche des Spitzgiebels innen ahorneingelegte figurale Darstellung.

Unten innen schiebbare Bodenplatte in Wurzelholzfurnier, die innere Bodenplatte ist in ebonisiertem Holz mit geometrischen Mustern eingelegt. Schreibplatte original voll ebonisiert und ohne eine Schreibeinlage.

Der ebenfalls ebonisierte Spitzgiebel des Innenraums ist mit figuralen Ahorneinlagen versehen.

Die Schlüsselschilder sind am gesamten Möbel anstelle von Beschlägen mit filigranen Ahorneinlagen, teils sitzend, teils als kämpfende menschliche Wesen, versehen. Am inneren oberen Giebel kommt es so zur Darstellung von menschlichen Wesen als Krieger bzw. als Gladiatoren mit Kurzschwerten oder Dolchen, gegen einen Löwen kämpfend.

Im oberen Bereich des Schreibsekretärs befindet sich eine herausschiebbare Platte, die den Sekretär zu einem Stehpult umwandeln lässt.

Maße:

Höhe: 154 cm 
Breite: 84 cm
Tiefe: 45,5 cm
Art.-Nr.: 2438

Zu den intarsierten Schlüsselschildern: Es handelt sich wohl um eine Darstellung mythischer Inhalte; im Giebel des Innenlebens sind Löwenjäger als Metapher für die größte aller Lebensbedrohungen, den Tod, dargestellt. Überwinden kann man diesen durch ein tugendhaftes Leben, so, wie ein tapferer Jäger den Löwen bezwingt. Löwenbezwinger sind eines der ältesten Bildmotive überhaupt, teils auf Homer zurückgehend. Der Löwe spielte auch in der frühchristlichen Zeit eine wichtige Rolle. In einigen Kontexten kann der Löwe auch negativ konnotiert sein, wie in der biblischen Aussage, dass der Teufel "wie ein brüllender Löwe umhergeht, suchend, wen er verschlingen könne". Hier symbolisiert der Löwe Gefahr, Zerstörung und Sünde.

Dies könnte an unserem Möbel wohl im Zusammenhang mit den napoleonischen Kriegen stehen und der Übermacht Napoleons als Symbolik dienen.

Stehpulte waren in der Goethe-Zeit und der frühen Biedermeierzeit aus einer Kombination von gesundheitlichen, praktischen, ethischen und symbolischen Gründen beliebt. Sie spiegelten die damaligen Auffassungen von Gesundheit, Arbeit und Effizienz wieder. ...


empty placeholder

Zylinderbureau Mainz 1820

 

Sehr schönes Zylinderbureau, mit sehr schönem Nussbaumwurzelholz ,spiegelbildlich furniert , zwei schübiger  Unterbau auf Stollenfüssen, ausziehbare Schreibplatte mit Zylinderverschluss, dahinter ein schönes Innenleben mit mehreren Schubladen und einer Mitteltür,
über dem Zylinder 3 kleinere Schubladen.

Mainz um 1820

Restauriert und Schellack-handpoliert.

Höhe: 125 cm
Breite: 120 cm
Tiefe:  62 cm (mit geöffneter Schreibplatte 91 cm)
Art.-Nr: 2441


empty placeholder

Rokoko Sekretär Louis XV

  

Sehr schöne zierliche Ausführung, Nussbaum furniert, mit verschiedenen Edelhölzer eingelegt, Süddeutschland um 1730-40, Original feuervergoldete Beschläge, typisch für diese Zeit mit Rocaillien.
Restauriert und Schellack-handpoliert

Höhe: 100 cm
Breite: 97 cm
Tiefe: 57 cm, geöffnet 103 cm

Art.-Nr.: 2440


empty placeholder

Sehr schöner Louis Seize Sekretär

Sehr schöner Louis Seize Sekretär, Süddeutschland, um 1780, auffallend schönes gespiegeltes Nussbaumfurnier, drei-schübige Kommode mit aufgesetztem Schrägklappen Sekretär Seltenes Innenleben mit 12 kleinen Schubladen
Restauriert und Schellack-handpoliert.

Höhe: 113 cm
Breite: 112 cm
Tiefe: 60 cm geöffnet 104 cm
Art.-Nr.: 1034

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Feiner Louis XV-Sekretär, Bureau de pente

Frei stellbarer, allseitig geschweifter Eichekorpus in erlesenem Rosenholz furniert. Über vier s-förmig geschwungenen Beinen mit Sabots und Messingzierleisten.

aufklappbare Schreibplatte. Dahinter verdecktes Bodenfach und eingerichtet mit vier Schubladen und weiteren Kompartimenten. Feiner feuervergoldeter Zierrat, teilweise ziseliert. Altes Schloss und Schlüssel. Aus dem Besitz der Grafen Attems.

France/ Paris, ca. 1740/ 1750.

Höhe: 108 cm
Breite: 93 cm
Tiefe: 54 cm geöffnet 89 cm

Art.-Nr.: 1033

Literatur: Pierre Kjellberg, Le mobilier français du XVIII siecle, Paris 1989, S. 256ff., sowie S. 262. (1022236) (15)


empty placeholder

Höfischer Braunschweiger Tabernakel Aufsatzsekretär um 1730/40

 

Auf vier gedrückten Kugelfüßen ruhender dreischübiger Korpus mit abklappbarer, schräg angesetzter Schreibplatte. Innenaufteilung aus schmaler Papierlade über gr. offenem Fach - flankiert von insgesamt 6 Schubläden. Der Tabernakelaufsatz mit von insgesamt 10 Schubläden flankierte Mitteltür mit gravierter figürlicher Elfenbein- & gravierter Zinnintarsia. Innenbereich mit insgesamt 5 Ablagen u. weiterer schmaler, in der Front furnierter Schublade. Nadelholzkorpus u.a. mit Nussbaum- Nussbaumwurzel- u. Eschenholz furniert. Reiches Bandelwerk.
Fachmännisch restauriert.


Höhe ca. 198 cm,
Breite ca. 119 cm,
Tiefe ca. 57 cm.
Schreibhöhe ca. 78 cm


Art.-Nr.: 1032


Preis auf Anfrage


empty placeholder

Schreibschrank / Sekretär (um 1810/20, Übergang Empire zu Biedermeier)

 

Mahagoni u. andere Edelhölzer, furniert, Vorderseite architektonisch gegliedert, Originales Beschlagwerk,
hinter d. Schreibklappe mehrere Ablagen u. kl. Schubfächer, dahinterliegend Geheimschubfächer

Maße (ca.):
Höhe: 173 cm
Breite: 106 cm
Tiefe: 54 cm
Art.-Nr.: 1031


Altersgemäßer Zustand, Noch unrestauriert


empty placeholder

Sehr schönes Schreibmöbel aus ehemaligem Schloßbesitz

Schreibmöbel um 1820, Weichholzkorpus, Eichenholz mit Kirschholz furniert und Adernintarsien;
die Schreibhöhe ist durch eine Kurbel verstellbar! Rollo-Verschluss, die Schreibfläche mit blauem Leder belegt; im Aufsatz befinden sich 8 Schubladen, innen 4 Stück, im unteren Bereich insgesamt 3 Laden, links und rechts hinter den Türen 2 Fächer mit jeweils 2 Laden Schlösser und Beschläge original!

Ehemaliger Schlossbesitz..!

Tiefe: 99 cm
Breite: 131 cm
Höhe: 79 cm

Art.-Nr.: 1030

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Außergewöhnlich schöner musealer Frühbiedermeier-Sekretär ca. 1810

Besonders schöner und seltener Frühbiedermeier Sekretär, München, um 181O,

Kirschbaum furniert, aquarellierte Umrissradierung, im sitzen sowohl auch im stehen zu benutzen, sehr fein und qualitativ hochwertig gearbeitet
Original Zustand , Beschläge,Schlösser und Schlüssel, 

Wird restauriert und Schellack handpoliert.

Wohl Hoftischlerei Daniel , München

Maße:
Höhe: 158 cm
Breite: 102 cm
Tiefe: 53 cm geöffnet 71 cm
Art.-Nr.: 1028

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Sehr schöner Standsekretär um 1815

 


Frankreich, Wildkirsch furniert und massiv, eingestellte Vollsäulen, die den Korpus begrenzen, Messing Kapitäle und Bassen, sehr schönes Innenleben mit Vollsäulen, Verspiegelung und Geheimfächern,
Restauriert und Schellack-handpoliert


Preis auf Anfrage
Art.-Nr.: 1022


empty placeholder

Biedermeier Schranksekretär um 1820

  

Nussbaum furniert, Schweiz um 1820,
sehr schönes gespiegeltes Furnierbild,
hochwertig gearbeitet, strenge Ausführung,

Wird restauriert und Schellack-handpoliert.

Aus einer Museumssamlung, Züricher See.

Maße:
Höhe: 160 cm
Breite: 90 cm
Tiefe: 47 cm geöffnet 97 cm

Art.-Nr.: 1029

Preis: auf Anfrage


empty placeholder

Zylinderbureau, Biedermeier Nußbaum

 

Zylinderbureau, Biedermeier, um 1820/25, Nussbaum  furniert, Süddeutschland, Innenleben mit mehreren Schubladen, Kirschbaum furniert
Restauriert und Schellack handpoliert
Ein sehr schönes durchgehend gespiegeltes Furnierbild, flankiert mit zwei Halbsäulen
Heller Nussbaum und ausgewogene Proportion.

Maße:
Höhe: 135 cm
Breite: 112 cm
Tiefe:   62 cm
Art.-Nr.: 1024

Verkauft!


empty placeholder

Biedermeier Standsekretär Nußbaum

 

Biedermeier Standsekretär, Nussbaum furniert, flankiert mit 2 Vollsäulen und Messing-Appliken, sehr schönes Innenleben mit Säulen, Marketerie , abgetrepptes Mittelfach, verspiegelte Rückwand sowie Geheimfach Süddeutschland um 1820/25


Höhe: 158 cm
Breite: 99 cm
Tiefe:  48 cm
Art.-Nr.: 1026

Preis auf Anfrage


empty placeholder

Besonders schöner und zierlicher Empire-Sekretär

Frankreich um 1815, Nussbaum auf Eiche furniert, flankiert von Vollsäulen, Messing-Kapitelle und -Basen , sehr schöne Appliken und Beschlagwerk, Geheimfächer.

Höhe: 149 cm
Breite: 97 cm
Tiefe: 47 cm

Art.-Nr.: 1021

Verkauft!


empty placeholder

Schöner schlichter Biedermeier Sekretär/ Schreibschrank

 

Sehr schönes durchlaufendes, gespiegeltes Kirschbaum-Furnierbild, flankiert von Flachpilaster, Innenleben mit Thuya Maser furniert. Süddeutschland um 1820

Top restauriert und Schellack handpoliert

Die strenge Ausführung und schlichte Form ist charakteristisch für die Frühbiedermeier Zeit.

Höhe: 165 cm
Breite: 105 cm
Tiefe:  50 cm

Art.Nr.: 1016


empty placeholder

Biedermeier Schreibschrank um 1820/25

 

Biedermeier Schreibschrank, um 1820/25 Nussbaum furniert, Vollsäulen, Messing Kapitäle und Basen.

Noch unrestauriert..!

Maße und Preis auf Anfrage

Art.-Nr.: 1023


empty placeholder

Barock Tabernakel Sekretär um 1760

 

Barock Tabernakel Sekretär ,  Mainz um 1760

Nussbaum furniert auf Weichholz Korpus, eingelegte Bandintarsien aus Pflaumenholz

Dreischübiges Kommodenunterteil, ruhend auf vier fein geschnitzten Füßen
Schreibfach mit aufklappbarer Schrägklappe, flankiert von je zwei Schüben, drei Schubladen im Innenleben. Geschweifter Aufsatz mit zentraler Tür, gerahmt von 8 Schubladen, eine durchgehende Schublade unterhalb der Tür. Original Beschläge Schlösser und Schlüssel

Das Möbel ist in einem guten unrestaurierten Erhaltungszustand und wird in unserer Werkstatt patinaschonend restauriert !

 

Maße:
Höhe: 220 cm
Breite: 122 cm
Tiefe: 60 cm

Art.Nr.:1015
Preis: auf Anfrage


empty placeholder

Schreibschrank/Standsekretär, Süddeutschland um 1820

 

Kirschbaum furniert, zwei schwarz polierte Vollsäulen mit Messing Appliken flankieren den strengen Korpus.
Mehrschübige Sekretäreinrichtung in Vogelaugenahorn mit architektonisch gestaltetem, verspiegeltem Mittelfach sowie Geheimfächer.
Hochwertige Ausführung.
Ein sehr schöner Blickfang !

H 161 cm x B 103 cm x T 54 cm, geöffnet 102 cm

(Art.-Nr.: 1009)

VERKAUFT


empty placeholder

bildschönes Zylinderbureau, Nussbaum furniert

 

Süddeutschland um 1820

hochwertige Ausführung , besonders schönes Furnierbild allseitig

Innenleben in Kirschbaum furniert mit vielen Schubladen gestaltet:

3 kleinere Schubladen über dem Zylinder, 3 große Schubladen unter dem Zylinder,

idealer Stauraum mit viel Platz.

Restauriert und Schellack handpoliert

H 126 cm
B 120 cm
T 65 cm

(Art.-Nr.: 1008)

Verkauft!


empty placeholder

Bezaubernd schöner kleiner Standsekretär

 

Kirschbaum furniert, mit Hersteller-Logo aus Papier (innenseitig angebracht)

und Tuschmalerei

restauriert und Schellack handpoliert

ehemaliger Adelsbesitz, München

Maße: H 145 cm  B 100 cm. T 48 cm

(Art.-Nr.: 1001)

Verkauft!


empty placeholder

Kleiner Schreibtisch England um 1900 helles Mahagoni

   

Kleiner Schreibtisch, helles Mahagoni, geprägte Lederauflage, 2 Schubladen, auf Messingrollen, Hersteller Logo in Messing Innenseitig angebracht, England um 1900

Höhe: 77 cm
Breite: 107 cm
Tiefe: 52 cm

Art-Nr.: 1010

Preis:  1.400,-€